1. VBC Goch 1981 e.V.

Herzlich willkommen bei den Gocher Volleyballern!

U 18 Oberliga (männlich)

Saison 2021/22: 

Nach der Coronapause des Sports startete in der Saison 21/22 für den VBC eine Mannschaft hauptsächlich aus Neulingen, angeführt von den erfahrenen Spielern Ben Köllner (Zuspieler, Kapitän) und Tobias Brendgen (Diagonalangreifer). 

Die Saison endete in diesem Jahr für unsere U18 mit einem Paukenschlag, mit dem zu Beginn der Saison sicher niemand gerechnet hat: unsere U18 hat sich für die Westdeutschen Jugendmeisterschaften am ersten Aprilwochenende bei den Rhein-Sieg-Volleys in St. Augustin qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch an Trainer Derk Wetzold und seine Jungs! 

Nachdem die Normalsaison durchwachsen verlaufen war, reichte der 4. Platz in der Oberliga hinter den Mannschaften aus Düren, Rumeln und Moers für das Erreichen der ersten Qualifikationsrunde zu den Westdeutschen Meisterschaften. (VBC - Düren II 2:0, VBC - Moerser SC 0:2, VBC - Erkelenzer VV 2:1, VBC - Rumelner TV 0:2, VBC - Tusa Düsseldorf 2:0, VBC - Düren I 0:2). 

 

In der  A-Qualifikation am 13.02.2022 traf die VBC-Jugend in eigener Halle auf die Gäste von VV Humann Essen, TSC Gievenbeck und der DJK Köln-Ost. Nach der erwarteten Niederlage gegen die Favoriten aus Essen und einer knappen Niederlage im Tie-Break gegen  Gievenbeck reichte nach spannendem Match ein 2:0 (25:13, 31:29) gegen die Kölner für das Weiterkommen in die nächste Runde.

In der B-Qualifikation mit den Gegnern SG Aachen, Rhein-Sieg-Volleys sowie DJK Delbrück am 05.03.22 in Aachen musste das Team coronabedingt auf Außenangreifer Nic Willems und Mittelblocker Jonah Paessens verzichten und sich daher neu aufstellen. Eine starke Leistung zeigte dabei das auch in der U20 bereits eingespielte Duo aus Zuspieler Ben Köllner und Diagonalspieler Tobias Brendgen und sorgte für eine insgesamt tolle Leistung. Auf der Mittelposition rückte der Neuling Ben Fischer aus der U16 nach und präsentierte starke Blockaktionen. Auch diesmal reichte am Ende Platz drei, den die DJK Delbrück nach coronabedingter Turnierabsage der VBC-Mannschaft letztlich nicht mehr in einem Nachholspiel streitig machen konnte, da der Verein die angegebenen Krankheitsfälle nicht nachweisen konnte. 

 

 

Die Westdeutschen Jugendmeisterschaften erreichte eine Gocher Volleyballmannschaft zuletzt im Jahr 1984, damals noch mit Akteuren wie Jörg Ahmann, Jens Peters, Dirk Janhsen, Jochen Neikes, Lars F. v. Mollard, Claus Lensing, Claus Peters, Markus Steincke, Jürgen Peters und Christian Friedrichs unter der Leitung des leider bereits verstorbenen Axel Winterscheidt. Besonders groß ist die Freude, dass die aktuelle Jugend ausgerechnet im 40. Jubiläumsjahr an die erfolgreichsten Zeiten des 1. VBC Goch anknüpft.

Es spielten für den 1. VBC Goch 2021/22: 

Tobias Brendgen, Ben Köllner, Jonah Paessens, Cord Bückers, Moritz Wetzold, Ben Ole Fischer, Nic Willems, Jelle Keldenich, Jan Nöthlings, Ajamu van Heys, Blazej Gasiorwski, Syon van Heys und Adrian Brandt.

Trainer: Derk Wetzold

Co-Trainer: Frank Reimann

















Den Spielplan der Oberliga 2 U18 sowie die aktuellen Ergebnisse und Tabellen findet Ihr unter 

https://www.volleyball.nrw/nc/spielwesen/ergebnisdienst/detail/liga/802979/lc/Liga/la/show/

Saison 2020/2021: Oberliga 2 mU18

Die neue Staffeleinteilung ist da und führt zum Treffen mit alten Bekannten aus den vergangenen Jahren. Zu unserer Staffel gehören in der kommenden Saison neben dem 1. VBC Goch der Rumelner TV, TB Höntrop, VV Humann Essen II, Raesfelder VG, SolingenVolleys, SG Langenfeld und der VC Reken. 

Eine Auflistung der Spieltage, Ergebnisse und Tabellen findet ihr unter  https://www.volleyball.nrw/nc/spielwesen/ergebnisdienst/detail/liga/602979/lc/Liga/la/show/

Die Saison fand leider coronabedingt nicht statt. 

Saison 2019/2020:

Nach einem sehr holprigen ersten Spieltag in Höntrop, bei dem unsere Jungs in beiden Partien mit 0:2 unter die Räder kamen (Lüner SV - 1. VBC Goch 25:14, 26:24; 1. VBC Goch - TB Höntrop 20:25, 23:25) steigerte sich die Mannschaft von Spiel zu Spiel. Auf einen klaren Sieg gegen TuB Bocholt II (25:11, 25:14) folgte eines der spannensten Spiele der Saison, eine knappe 1:2 Niederlage gegen den Rumelner TV (22:25, 25:18, 15:12). 

Gute Spiele zeigte die Mannschaft auch am 03.11. in Solingen mit einer 25:23, 25:15 Niederlage gegen Solingen. Der Mannschaft von Humann Essen II nahmen unsere Jungs an diesem Tag gar einen Satz ab, so dass der spätere Oberligameister Humann Essen II in der ansonsten makellosen Bilanz einen einzigen Satzverlust hinnehmen musste. 

Darauf folgte ein klarer 2:0 Sieg (25:6, 25:13) gegen die Raesfelder VG. Spannend wurde es dann im letzten Saisonspiel gegen die dritte Mannschaft von Humann Essen, die letztlich im Tiebreak etwas unglücklich verloren ging (25:16, 20:25, 16:14). 

Mit dieser Leistung qualifizierte sich die Mannschaft für das A-Qualifikationsturnier zu den Westdeutschen Jugendmeisterschaften am 19.01.2020 vor heimischer Kulisse in der Leni-Valk-Realschule in Goch. 

Als Gegner traten der Erkelenzer VV und die Mannschaft des Telekom Post SV Bielefeld an. Das Spiel gegen Erkelenz konnte unsere Mannschaft in aller Kürze mit 25:9 und 25:7 für sich entscheiden. Die größere Herausforderung stellt der PTSV aus Bielefeld dar. Die Bielefelder spielen immerhin mit mehreren Mannschaften in der NRW-Liga und rechneten sich damit ein gleichfalls kurzes Spiel gegen Goch aus. Tatsächlich folgte der längste Satz der Saison. In einem Hin und Her auf Augenhöhe entschied Bielefeld den ersten Satz schließlich mit 32:30 für sich und hatte dann in Satz zwei gegen Goch mit 25:15 nur noch wenig Gegenwehr. 

Der zweite Platz in der Qualifikation führte unsere U18-Jungs weiter in das nun anstehende B-Qualifikationsturnier. Am Samstag, 15.02.2020 trifft der 1. VBC Goch nun - wie schon im letzten Jahr mit der U16 - auf die Mannschaften des Moerser SC (NRW-Liga) und SC Gievenbeck (Meister Oberliga) sowie auf den Rumelner TV, dem unsere Mannschaft in der Normalrunde knapp mit 1:2 unterlag. 


Wir freuen uns auf ein spannendes B-Qualiturnier bei Ausrichter Rumelner TV in Duisburg am 15.02.2020 ab 14 Uhr. Die Mannschaft des 1. VBC Goch wird den bestmöglichen Volleyball zeigen, um vielleicht doch die Chancen des Underdogs nutzen zu können. 

























B-Qualiturnier der männlichen U18 am 15.02.2020 in Duisburg beim Rumelner TV vor toller Gocher Kulisse und vielen mitgereisten Fans! Trotz Verletzungs- und Krankheitspech und dadurch nötigen Umstellungen hat die Mannschaft toll gekämpft und sogar Mitfavorit Gievenbeck einen Satz abgenommen. Tolle Leistung, das macht Lust auf die nächste U18- Saison in fast gleicher Besetzung. 

Es spielten in der Saison 2019-2020: 

Tobias Brendgen, Max Janßen, Raphael Giesen, Felix Wetzold, Ben Köllner, Till Meeners, Maik Herbst, Tim Willems, Malte Averbeck und Libero Nic Willems. Auf dem Foto fehlt Marcus Peters. Coach: Derk Wetzold 


















Die Ergebnisse und Spielpläne der Saison 2019/20 findet ihr hier: 

https://www.volleyball.nrw/nc/spielwesen/ergebnisdienst/detail/liga/402979/lc/Liga/la/show/


Das war die Mannschaft U18 der  Saison 2018/19:

Von unten links: Joris Bodden, Tim Willems, Paul Gietmann, Mathis Bockhorn, Malte Averbeck, Trainer Derk Wetzold, Jakob Drath, Mika Neikes, Felix Wetzold, Tim Köllner und Co-Trainerin Louisa Mörsen. Es fehlt: Nico Steffen.


Spielplan und die aktuelle Tabelle findet ihr hier: 

https://www.volleyball.nrw/nc/spielwesen/ergebnisdienst/detail/liga/202985/lc/Liga/la/show/

Diese Oberligasaison ist leider schon beendet. Unsere Jungs haben sich in dieser ersten U18-Saison prima geschlagen und eine stetig aufsteigende Leistung gezeigt. Daher freuen wir uns, dass die Mannschaft mit einem 2:0 Sieg gegen den TuS Baerl am letzten regulären Spieltag noch die erste Qualifikationsrunde für die Westdeutschen Meisterschaften erreicht hat. 

Am Samstag, 12.01.2018 fand die sog. Quali A in Soest statt. Dort konnte sich unsere U18 mit den Teams des TVA Hürth Volleyball, dem Lüner SV und dem Soester TV messen. 

Zunächst musste unsere U18 gegen die U18 aus Hürth an den Start. Schon körperlich schien die Mannschaft unseren Jungs auf den ersten Blick klar überlegen und der nähere Blick zeigte, dass die Mannschaft u. a. auch mit Herren-Verbandsligaspielern besetzt war. Hier galt es also vorrangig, an Erfahrung zu gewinnen und für die mitgereisten Fans lautstarke Unterstützung zu leisten. 

Im zweiten Spiel gegen die gastgebenden Soester wurde es dann so richtig spannend, ein Spiel jederzeit auf Augenhöhe. Jeder Punkt war hart umkämpft, keine der beiden Mannschaften kam im ersten Satz zu mehr als zwei Punkten Vorsprung. Leider ging der Satz dann 25:23 an die Gastgeber. Der zweite Satz knüpfte in puncto Spannung nahtlos an den ersten Satz an. Letztlich fehlte auch hier das nötige Glück oder Erfahrung - wieder ging der Satz 25:23 an Soest und damit das Spiel leider verloren. 

Die Spannung sollte jedoch im Spiel gegen die U18 aus Lünen noch zu überbieten sein. Hart umkämpft ging der erste Satz zu 21 verloren, ebenso dramatisch wurde der 2. Satz zu 22 gewonnen. Der letzte Satz des Tages: Tie Break gegen Lünen - Punkt für Punkt ging es trotz schwindender Kräfte hin und her - das glückliche Ende hatte schließlich Lünen mit dem 15:13 Satz- und Spielgewinn. Die Umkehr in das 13:15 hätte für die Gocher U18 für die Qualifikation zu B-Quali gereicht. Schade, Jungs, super gespielt und bis zum letzten Punkt gekämpft: wir freuen uns auf die nächste Saison!!!

A-Quali U18 130119.1
A-Quali U18 130119.1
A-Quali U18 130119.2
A-Quali U18 130119.2
A-Quali U18 130119.3
A-Quali U18 130119.3
A-Quali U18 130119.4
A-Quali U18 130119.4
A-Quali U18 130119.5
A-Quali U18 130119.5
A-Quali U18 130119.6
A-Quali U18 130119.6

Die A-Quali in Soest spielten: 

Malte Averbeck, Mathis Bockhorn, Jakob Drath, Raphael Giesen, Paul Gietmann, Ben Köllner, Kapitän Tim Köllner, Mika Neikes, Nico Steffen, Felix Wetzold und Tim Willems.